Jugend kapert Tabellenführung

Nach dem GM-Skalp, den Bennet Hagner gestern errungen hat, scheint das Rhein-Main-Open fest in der Hand der Jugend zu sein.

Rechts die ersten 12 der Tabelle. Davon sind

  • nur vier über 30 Jahre alt
  • die anderen acht unter 25 Jahre alt
  • und sogar 5 noch Teenager.

Das ist ein Trend, der sich durch das ganze Turnier zieht: Gerade die Jugend hat in der Pandemie enorm an Spielstärke zugelegt – und das zeigt sich noch nicht an den aktuellen Ratingzahlen.

Da ist es gut, dass jetzt der MIVIS/DWZ-Server des Schachbundes wieder zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.